Offener Bücherschrank im Ortszentrum

14 Okt

Eine zusätzliche bürger- und touristenfreundliche Anlaufstelle wurde in Eschbach geschaffen.

Ein neues Angebot für Bücherfreunde entstand im Wetterschutzhäuschen am alten Dorfbrunnen. Ein Bücherschrank bietet Gelegenheit zum Stöbern und zum Tauschen. Der Initiator, Gemeinderatsmitglied Günter Haas, hofft, dass  das Angebot zum Lesen angenommen wird und geht gleichzeitig davon aus, dass verschiedene Bürger auch einmal ein Buch in den Schrank stellen. Alte Bücher einfach mitbringen und in den Schrank sortieren.  So soll das Angebot erweitert und immer wieder durch Neues ergänzt werden.
Die Idee wurde im Gemeinderat vorgestellt und einstimmig befürwortet. Der Buchschrank stand bisher ungeachtet im Bauhof und wird nun einer sinnvollen Nutzung zugeführt.
Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vom Kriminalroman, über Reiseliteratur, Kinderbücher, bis hin zum Kochbuch und zu Sportbüchern ist alles vorhanden.  Die Bücher kamen von ortsansässigen Mitbürgern, aber auch der KnechtVerlag und die Buchhandlung BücherKnecht aus Landau haben einige Exemplare gespendet.
Jeder kann von dem neuen Angebot Gebrauch zu machen.

Der offene Bücherschrank wurde vom Ortsbürgermeister Siegfried Schmid und dem Ideengeber Günter Haas (Mitglied des Gemeinderates) am Samstag, 14. Oktober 2016, seiner Bestimmung übergeben und offiziell geöffnet. Touristen und Mitbürger von Eschbach, empfinden dieses Projekt als sinnvoll und sehen darin eine Bereicherung für die Ortsgemeinde.

Viel Spaß beim Lesen.

Günter Haas, den 14.10.2016

eroeffnung-buecherschrank-006